Neue Kostenrisiken

Stuttgart 21 könnte noch teurer werden, als bislang vermutet

Thomas Wüpper

Von Thomas Wüpper

Mo, 25. März 2019 um 07:43 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die bereits auf 8,2 Milliarden Euro veranschlagten Kosten für den Tiefbahnhof könnten weiter steigen. Mit den damit verbundenen Risiken wird das Projekt für die bereits hoch verschuldete Deutsche Bahn AG zur massiven Finanzlast.

Das zeigen Unterlagen für die Aufsichtsratssitzung des größten Staatskonzerns am Mittwoch in Berlin, die der Badischen Zeitung in Auszügen vorliegen. Für Bahnchef Richard Lutz, seinen Vize Ronald Pofalla und die 20 Kontrolleure des wichtigsten Bundesunternehmens dürfte die Aufsichtsratssitzung unerfreulich werden. Denn außer den akuten Finanznöten, dem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung