Stuttgart 21-Schlichtung: Schwere Aufgaben für die Bahn

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Mi, 01. Dezember 2010

Südwest

Bahn muss sich anstrengen, um Geißlers Forderungen zu erfüllen.

Das Kind hat einen neuen Namen: Stuttgart 21 heißt seit gestern, 17 Uhr, Stuttgart 21 plus. Nach acht Schlichtungsrunden kam Heiner Geißlers Spruch nicht mehr überraschend. Entsprechend zeigten sich Kritiker wie Befürworter wenig überrascht. Das gilt aber nicht für einige Details. "Wir haben uns einige Hausaufgaben eingefangen", sagte Bahnvorstand Volker Kefer, in dessen Verantwortungsbereich die Infrastruktur fällt.

Die Hausaufgaben sind den Empfehlungen Geißlers zu entnehmen: "Ich kann den Bau des Tiefbahnhofes nur befürworten, wenn entscheidende Verbesserungen an dem ursprünglichen Projekt vorgenommen werden", erklärte er. Und dann folgt eine sechs Punkte umfassende Liste samt Unterpunkten. Bahnchef Rüdiger ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung