Bahnprojekt

Mathematikerin demonstriert seit 10 Jahren gegen Stuttgart 21 – was treibt sie an?

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Fr, 25. Oktober 2019 um 20:12 Uhr

Stuttgart

BZ-Plus Seit einer Dekade machen Menschen gegen das Mega-Bahnprojekt mobil – seit einer Dekade ist Carola Eckstein mit dabei. Wir haben sie in der Landeshauptstadt getroffen.

Carola Eckstein staunt selbst, wenn sie zurückblickt: Zum zehnten Mal jährt sich an diesem Samstag die erste Montagsdemonstration gegen das Megaprojekt Stuttgart 21 in der Landeshauptstadt. Der Widerstand lebt, in vielem haben die Gegner recht behalten: Zeitlich und finanziell hat das Vorhaben alle Vorgaben gesprengt; wichtige Probleme sind ungelöst. Die Mathematikerin ist eine Aktivistin der ersten Stunde. Über ihre Motivation sprach sie mit Jens Schmitz.
"Das Ding sitzt wie ein Dinosaurier auf der Kreuzung." Carola Eckstein Man könnte es gut sein lassen nach zehn Jahren Arbeit, kaum geahndeter Polizeigewalt, einer verlorenen Volksabstimmung. Doch für Carola Eckstein kommt das nicht in Frage. "Da müsste ich aus Stuttgart wegziehen", sagt sie und blickt über die ungeheure ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ