Account/Login

Beistand

Wieso viele Menschen die Seelsorge am Flughafen in Stuttgart aufsuchen

Ines Alender
  • Sa, 06. Juli 2019, 10:27 Uhr
    Stuttgart

     

BZ-Plus Am Flughafen Stuttgart bieten die evangelische Landeskirche und die Diözese Rottenburg-Stuttgart Beistand an. Die Gründe, weshalb die Seelsorge so gut angenommen wird, sind vielfältig.

„Fliegen, also der Übergang von ...sensibel“, sagt Matthias Hiller.  | Foto: Fabian Sommer
„Fliegen, also der Übergang von festem Boden in den gasförmigen Bereich – das macht die Menschen sensibel“, sagt Matthias Hiller. Foto: Fabian Sommer
1/2
Madrid, Olbia, Pristina – die große Anzeigetafel in Terminal 3 blinkt und zeigt an, welches Gate schon offen ist. Unter ihr schieben sich Fluggäste durch die Sicherheitskontrolle, ein kleines Kind weint auf dem Arm des Vaters, nebenan wird die Schlange vor dem Tui-Check-in-Schalter immer länger. Auf dem Stuttgarter Flughafen herrscht wuseliges Treiben an diesem Montagmittag im Juni – so wie fast jeden Tag.
Flughafenseelsorgerin ist eine ehemalige Ordensschwester
Marjon Sprengel, katholische Flughafenseelsorgerin am Airport Stuttgart, schlendert auf ihrer Runde durch die Abflughalle, nickt mal hier, mal da einem Flughafenmitarbeiter zu, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar