Schwarzwald

Bauernverband will Ansiedlung des Wolfs verhindern

Toni Nachbar (Der Sonntag)

Von Toni Nachbar (Der Sonntag)

So, 02. Oktober 2016 um 12:28 Uhr

Südwest

Die badischen Bauern sind besorgt wegen des Wolfs. Sie fordern, die Ansiedlung des Raubtiers im Schwarzwald und seiner Umgebung zu verhindern. Die Politik in Stuttgart sowie Naturschützer reagieren überrascht.

Bei den badischen Bauern geht die Angst um: vor dem Wolf. Ihr Verband fordert, eine Einwanderung des Raubtieres in den Raum zwischen Bodensee und Odenwald zu verhindern. Tatsächlich steht der Wolf vor den Pforten des Schwarzwalds, an einem Kompromiss zwischen Viehzucht und Artenschutz wird gebastelt.

"Der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband fordert von Politik und Gesellschaft, von einer Willkommenskultur für Wölfe Abstand und die Sorgen der betroffenen Landwirte ernst zu nehmen sowie bei wiederholten Angriffen von Wölfen auf Nutztierherden unbürokratisch die Entnahme dieser Wölfe aus der Natur zu erlauben." So steht es wortwörtlich in einer Stellungnahme des Verbandes – als Resultat einer Sitzung seines Ausschusses vor wenigen Tagen in Durbach.

Strikte Ablehnung erzeugt Irritationen
Diese drastisch ausgedrückte strikte Ablehnung gegen ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ