Teil 8B

Dialekt und Literatur: Wieder Talente aufspüren

Friedl Scheer-Nahor

Von Friedl Scheer-Nahor

Mo, 17. September 2012 um 13:11 Uhr

Südwest

Kann im Dialekt anspruchsvoll gedichtet werden? Lassen sich die Begriffe "literarisches Schaffen" und "Mundart" wirklich zur Deckung bringen?

Diese Fragen, die eine gewisse Minderwertigkeit der Mundart stillschweigend unterstellen, sind genau so unsinnig, wie die Frage, ob Mundart zur Kommunikation taugt. Mundart ist natürlich eine vollwertige Sprache, die die gleichen Möglichkeiten in sich birgt, wie die Hochsprache.

Schon vor 200 Jahren hat der Dichter Johann Peter Hebel, ein Glücksfall fürs Alemannische, den Beweis dafür erbracht. Er sorgte damals dafür, dass seine alemannischen Gedichte selbst in angesagtesten literarischen Kreisen Beachtung und Anerkennung fanden. In den vergangenen 50 Jahren waren weit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung