Stuttgart

Entrüstet über die Rüstungsmesse ITEC in Stuttgart

Caroline Holowiecki

Von Caroline Holowiecki

Di, 15. Mai 2018 um 21:36 Uhr

Südwest

Mahnwache, Gebete und Kundgebungen – die Waffenmesse ITEC in Stuttgart wird von vielfältigen Protesten begleitet.

Rüstungsgegner protestieren gegen die am heutigen Dienstag in Stuttgart beginnende Waffenmesse ITEC. Der Protest, zu dem zahlreiche Gruppen aufgerufen haben, richtet sich vor allem gegen die Messe Stuttgart und deren Gesellschafter, das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart.

56 Stunden. So lang soll die Mahnwache vor den Toren der Messe Stuttgart aufrechterhalten werden. 56 Stunden, in denen lautstark protestiert, aber auch in Stille gebetet werden soll. Künstlerisches ist ebenso geplant. Motto: "Klassische Musik gegen den Krieg" oder "Jonglieren statt Krieg simulieren". Paul Russmann von der Organisation "Ohne Rüstung Leben" spricht von einem "Event" mit 50 Akteuren oder mehr, und dieser geballte Protest richtet sich gegen die ITEC, die an diesem Dienstag auf dem Gelände am Flughafen startet. Die ITEC (Internationales Forum für militärische Simulation, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ