"Für viele eine so große Erleichterung"

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

So, 17. Februar 2019

Südwest

Der Sonntag Die Krise der katholischen Kirche lässt wieder einmal die Hoffnung auf die Abschaffung des Pflichtzölibats blühen.

Toni Nachbar
Ein Wunsch geht um im deutschen Katholizismus: Die Kirche möge endlich und bald den Pflichtzölibat für Priester abschaffen. Prominente Theologen, Kleriker und Politiker, darunter der Rektor der Jesuiten-Hochschule in Frankfurt, Ansgar Wucherpfennig, der Direktor des Gymnasiums in St. Blasien, Klaus Mertes, oder die Grünen-Politikerin Bettina Jarasch verfassten vor wenigen Tagen einen offenen Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, um tiefgreifende Reformen in der katholischen Kirche einzufordern. Ein Kernstück, so die Autoren, wäre die Befreiung der Kleriker von dem Gebot der Ehe- und Beziehungslosigkeit. Der ehemalige Präsident des Deutschen Bundestages, Wolfgang Thierse, und die derzeitige Kulturstaatssekretärin der Bundesregierung, Monika Grütters, schlossen sich diesen Forderungen ebenfalls öffentlich an. Die Berliner CDU-Vorsitzende schrieb in der Wochenzeitung Die Zeit : " . . .dass Diözesanpriester ihre Lebensform frei wählen dürfen, der Zölibat nicht mehr Pflicht ist. Schon das wäre für viele Menschen, Kleriker wie Laien, eine so große Erleichterung!" Ähnlich dachten an diesem Wochenende auch viele Teilnehmer, die in Freiburg an der Pastoralen Konferenz des Erzbistums teilnahmen. Dort wurden tiefgreifende diözesane Strukturveränderungen erörtert, die wegen des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ