Landgericht Freiburg

Halbschwestern von Maria H. blicken als Zeuginnen auf ihre Kindheit und Jugend zurück

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Do, 23. Mai 2019 um 21:34 Uhr

Südwest

BZ-Plus Vor dem Freiburger Landgericht wird dem Angeklagten Bernhard H. zur Last gelegt, die 40 Jahre jüngere Maria H. entführt zu haben. Am Rande geht es dabei auch um deren Familie.

Warum verließ Maria H. 2013 – drei Wochen nach ihrem 13. Geburtstag – Familie und Freundinnen, um mit dem 40 Jahre älteren Bernhard H. aus Nordrhein-Westfalen unterzutauchen? Gegen den 58-Jährigen wird am Landgericht Freiburg wegen schweren sexuellen Missbrauchs in mehr als 100 Fällen sowie wegen Kindesentführung verhandelt.

"Wir waren eine ganz normale Familie", hatte die Mutter gesagt
Das Gericht hatte in der vergangenen Woche Marias Mutter Monika B. als Zeugin geladen und nach den familiären Verhältnissen befragt. Sie sind nicht Gegenstand der Schuldfrage oder der Frage nach der Täterschaft, aber zur ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ