Waldkirch

Wolf-Dietrich Bock gibt Einblicke ins Silberbergwerk Suggental

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

Fr, 15. März 2019 um 22:43 Uhr

Südwest

BZ-Plus Im Stollen mit Wolf-Dietrich Bock, der im ehemaligen Silberbergwerk in Waldkirch-Suggental Licht ins Dunkel bringt. "Das alles atmet hier Geschichte",sagt der Geologe.

Draußen Schwarzwald-Idylle: alte, stattliche Höfe, sanfte Hügel, eine Schafherde blökt. Drinnen ist es feucht, dunkel, eng und schmutzig. Und wenn man nicht aufpasst, dann haut man sich in den Gängen den Schädel an einem Felsvorsprung an – daher auch der Helm. "Sicher ist sicher", sagt Wolf-Dietrich Bock, promovierter Geologe und Vorstand des Vereins Silberbergwerk Suggental. Er stapft in seinen gelben Gummistiefeln zügig nach hinten in den Stollen St. Anna. Hier, zwischen Waldkirch und dem Glottertal, wurde wohl schon im 12. Jahrhundert im großen Stil Silber abgebaut – bis zur Katastrophe von 1288. Danach wurde der Bergbau noch zwei Mal belebt. Seit 1986 wird hier wieder gegraben, allerdings nur noch nach Feierabend und nicht mehr zur Erzgewinnung – sondern zum Forschen. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ