Kiss-Konzert abgebrochen

pd, pam

Von Peter Disch & Patrik Müller

Mo, 08. Juli 2019

Südwest

Gefahr durch Unwetter.

IFFEZHEIM (pd/pam). Ein Konzert der Rockband Kiss ist am Samstagabend in Iffezheim im Landkreis Rastatt abgebrochen worden. Nach einer Gewitterwarnung mit "kurzer Vorlaufzeit" hätten sich Polizei, Rettungskräfte und Veranstalter beraten und sich einvernehmlich darauf geeinigt, das Konzert wegen der "Gefahrenlage" zunächst zu unterbrechen, sagte ein Sprecher der zuständigen Polizeidirektion Offenburg der Badischen Zeitung. Da das schlechte Wetter angehalten habe, sei dann entschieden worden, die Veranstaltung abzubrechen. Eine Rolle habe auch gespielt, dass Fans, die mit Bussen und Zügen angereist seien, Probleme bekommen hätten, wieder nach Hause zu kommen – ursprünglich sollte der Auftritt um 23 Uhr enden.

Das Konzert hatte gegen 21 Uhr begonnen. Rund 45 Minuten und neun Songs später war es wieder zu Ende. Im Internet wurde teils Kritik an der Kommunikation laut: "Keiner wusste, ob es pausiert oder abgebrochen ist", schrieb ein Nutzer. Einige Fans äußerten Verständnis für die Entscheidung, andere fragten nach einem Ersatztermin oder einer finanziellen Entschädigung. "Wir bitten um Verständnis, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage zum Ticketing gemacht werden kann", erklärte Veranstalter Vaddi Concerts in einer Pressemitteilung, die gegen 0.30 Uhr am Sonntag verschickt wurde.