Rust

Liveticker: Der Europa-Park stellt Wasserpark-Pläne vor

Alexandra Sillgitt

Von Alexandra Sillgitt

Di, 08. Juli 2014 um 11:09 Uhr

Südwest

Darauf haben viele Europa-Park-Fans gewartet: In Rust plant das Unternehmen einen Wasserpark – eine direkte Konkurrenz zum Badeparadies in Titisee und dem Laguna in Weil. Nun werden erste Details bekannt. Die BZ berichtet aktuell von der Pressekonferenz.

12.37 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet. Weitere Informationen finden sie im Laufe des Tages auf badische-zeitung.de.

12.36 Uhr: "Es wird sicher die anspruchsvollste Investition des Parks", betont Mack. "Sie wird in den hohen dreistelligen Millionenbereich gehen." Diese würde ohne Subventionen gestemmt.

12.33 Uhr: "Das erste halbe Jahr können wir mit freistehenden Betten ausgleichen", so Mack. Erst würde der Park gebaut, dann das Hotel.

12.31 Uhr: "Der Park wird mit einer Busverbindung ausgestattet. Die Idee einer Monorail haben wir verworfen", sagt Mack. "Energie- und Wasserverbrauch ist nicht nur ein wirtschaftliches Thema. Nachhaltigkeit haben wir uns schon immer auf die Fahnen geschrieben", sagt er. Der größte Anteil des Wassers kommt aus dem Grundwasser, nicht Trinkwasser .

12.30 Uhr: "Wo sind die Brennpunkte? Wie soll der Verkehr laufen? Wie bringe ich meinen Müll samstags noch zum Wertstoffhof? Wir wollen die Fragen der Bürger ernst nehmen."

12.29 Uhr: Antje Grobe, Moderatorin der Bürgerversammlungen, betont die Bedeutung die Menschen miteinzubeziehen. "Es soll keine reine Infoveranstaltung sein, sondern auch kritische Fragen miteinbeziehen."

12.28 Uhr: Sind die Entwicklungspotentiale im alten Europa-Park erschöpft? "Nein, wir werden da weiter investieren, haben da auch Flächen. Aber wir sehen mit einem Wasserpark die größte Möglichkeit, die Aufenthaltsdauer zu erhöhen. Das ist unser Ziel", so Mack. "Um Erstbesucher zu locken müssen wir nach weiter entfernten Regionen greifen - das schaffen wir nur mit einem neuen Angebot." Ein Indoor-Bad sei schwierig, die Investition sehr kostspielig und auch riskant. "Aber ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ