Elsass / Kreis Lörrach

Natur erobert Rheininsel im Dreiland zurück

Annette Mahro

Von Annette Mahro

Mo, 13. Juli 2015 um 00:00 Uhr

Südwest

Auf der Rheininsel, die den Altrhein vom Grand Canal d’ Alsace trennt, ist die Natur im Vormarsch. Sie liegt zwischen Weil-Märkt, dem französischen Kembs und den Isteiner Schwellen.

Stück für Stück erobert die Natur die Rheininsel zurück. Mit der 2010 erteilten Verlängerung der Betriebskonzession für das Kembser Wasserkraftwerk hat sich der französische Energieversorger Energie de France (EdF) zu Renaturierungsmaßnahmen und Investitionen von rund 60 Millionen Euro verpflichtet. Zugute kommt das unter anderem der Flora und Fauna der Insel zwischen Weil-Märkt, dem französischen Kembs und den Isteiner Schwellen. Seit 2006 gehört dieser Inselteil zum Naturschutzgebiet der Petite Camargue Alsacienne.

Gearbeitet wird hier seit anderthalb Jahren und wer inzwischen einen Blick auf die Insel geworfen hat, die den Altrhein vom französischen Grand Canal d’ Alsace trennt, dem kam zuerst anderes in den Sinn als Naturschutz. "Vor einem Jahr war das hier noch eine Mondlandschaft", erzählt Léa Merckling und weist mit weit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ