"Knallhart-Plan"

Seehofer will Grenzkontrollen verschärfen – in Südbaden ist davon nichts zu spüren

Sebastian Kaiser, Joshua Kocher, Carolin Scheidel und Agenturen

Von Sebastian Kaiser, Joshua Kocher, Carolin Scheidel & Agenturen

Mi, 06. November 2019 um 18:41 Uhr

Südwest

Nach der Einreise des abgeschobenen Clan-Chefs Miri, sollen die Grenzen stärker überwacht werden – auch in Südbaden. Doch am Mittwoch war davon noch nichts zu spüren, wie eine BZ-Recherche zeigt.

An den südbadischen Grenzübergängen ist es ruhig an diesem Mittwochvormittag. Die Rollläden sind heruntergelassen, im Zollhäuschen am Grenzposten Riehen, zwischen Basel und Lörrach, ist kein Beamter zu sehen. Auch kein Schlagbaum, nicht mal ein Polizeiauto. Ein paar Kilometer östlich, in Rheinfelden, das gleiche Bild. Und auch in Breisach und in Neuenburg, an der Grenze zu Frankreich, kontrolliert an diesem Vormittag kein Grenzbeamter. Vor der Stadtgrenze zu Basel stehen zumindest ein paar Zollautos mit neongelbem Aufdruck. Ab und zu blickt eine Zollbeamtin durch die Fensterscheiben.

Bild-Zeitung kündigt "Knallhart-Plan" an
Wer am Mittwoch die Bild-Zeitung aufschlug, konnte hingegen von einem "Knallhart-Plan" ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ