Volksentscheid

Stuttgart-21-Gegner wollen Quorum nicht akzeptieren

Bettina Wieselmann

Von Bettina Wieselmann

Fr, 04. November 2011 um 20:37 Uhr

Südwest

Die Gegner des Großprojektes Stuttgart 21 wollen das Ergebnis des Volksentscheids nicht akzeptieren, wenn sie in der Mehrheit sind, aber das Quorum verfehlen. Der Landtag müsse dann den Weg für den Ausstieg freimachen.

Für das Aktionsbündnis gilt in Sachen Volksabstimmung einerseits die Landesverfassung, "die einzuhalten ist", wie Edgar Wunder (Linke) aus der Kampagnenleitung sagt. Bekräftigend fügte er vor der Presse gestern hinzu: "Das Ergebnis der Volksabstimmung ist selbstverständlich zu akzeptieren." Zugleich gelte für ihn aber auch: Wenn die Bahnprojekt-Gegner am 27. November nach der Auszählung der Stimmen vorn liegen sollten, "müssen sich alle Fraktionen im Landtag ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung