Umstrittener Verein

Uniter-Mitglied ist nicht länger für den Verfassungsschutz tätig

dpa

Von dpa

Mo, 18. März 2019 um 16:02 Uhr

Südwest

Wegen Verwicklungen eines Verfassungsschützers mit dem möglicherweise rechtsextremen Uniter-Verein veranlasst Innenminister Thomas Strobl die Versetzung des Mannes. Viele Fragen bleiben offen.

Wegen Verwicklungen mit dem mutmaßlich rechtsextremen Verein Uniter e.V. wird ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes nicht länger für die Sicherheitsbehörde arbeiten. Man habe sich einvernehmlich darauf geeinigt, dass der Mann nicht länger für den Verfassungsschutz tätig sei, sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU) am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ