Interview

Was bedeuten die Erfolge der AfD für die CDU im Land?

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Do, 18. September 2014 um 20:21 Uhr

Südwest

In der Südwest-CDU ist man nachdenklich geworden am jüngsten Landtagswahlsonntag: Was bedeuten die Erfolge der AfD für Baden-Württemberg? Der Vorsitzende der CDU Südbaden, Andreas Jung, nimmt Stellung.

BZ: Herr Jung, die AfD ist jetzt locker in die Parlamente zweier Flächenländer eingezogen. Das nächste Flächenland, in dem gewählt wird, ist Baden-Württemberg. Wie viel Sorge macht Ihnen das?
Jung: Mal abwarten. Da ist ja keine Partei mit einem erkennbaren inhaltlichen Profil hochgekommen, etwa einem rechtskonservativen, sondern das ist vor allem eine Protestpartei.

BZ: Was heißt das?
Jung: Dass sie die Unzufriedenen in allen Lagern einsammelt, zwar auch aus der Union, aber gar nicht zum Großteil, sondern genauso ehemalige Wähler der Linken, der FDP und der SPD.

"Die AfD tritt auf wie ein Chamäleon – mit unterschiedlichen Themen bei unterschiedlichen Wahlen." Andreas ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ