Stuttgart 21

Wasserwerfereinsatz am "Schwarzer Donnerstag" : Anklage gegen zwei Polizisten

Bettina Wieselmann, aktualisiert um 19.30 Uhr

Von Bettina Wieselmann & aktualisiert um 19.30 Uhr

Mi, 27. März 2013 um 12:48 Uhr

Südwest

Der Wasserwerfer-Einsatz bei einer Demo von Stuttgart-21-Gegnern am 30. September 2010 im Stuttgarter Schlossgarten hat rechtliche Konsequenzen. Zwei Polizisten werden angeklagt.

Zweieinhalb Jahre nach dem umstrittenen Einsatz von Wasserwerfern gegen Stuttgart-21-Gegner hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart ihre Ermittlungen abgeschlossen. Sie wird nach eigenen Angaben gegen zwei Einsatzabschnittsleiter der Polizei Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung erheben.

Die 40 und 47 Jahre alten Polizisten hätten ihre Sorgfaltspflicht verletzt. Als Führungsverantwortliche hätten sie eingreifen müssen, "als die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ