Weiß er, was er getan hat?

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Di, 12. Februar 2019

Südwest

BZ-Plus Im Arztmordprozess kommt es bei der Schuldfähigkeit des Angeklagten entscheidend auf die psychiatrischen Gutachter an.

OFFENBURG. Die Beweislage war schon vorher erdrückend. Nun hat im Offenburger Arztmordprozess auch derjenige Zeuge ausgesagt, der dem dramatischen Geschehen damals am nächsten war – ein Patient. Der Angeklagte bestritt zwar die Tat erneut, doch der Zeuge erkannte in ihm ohne Umschweife den Täter von damals.

"Erkennen Sie ihn wieder?", fragt Heinz Walter, der Vorsitzende der Schwurgerichtskammer, den 71-Jährigen, der den Verhandlungssaal am Montagvormittag, auf einen Rollator gestützt, betreten hat. "Ja", sagt der Zeuge nach einem Seitenblick auf Saleban A. mit fester Stimme. Und dann schildert er nach Aufforderung durch das Gericht noch einmal jene dramatischen Minuten am Morgen des 16. August 2018 in der Praxis des Offenburger Allgemeinmediziners Joachim T.

Der Zeuge saß dem 52 Jahre alten Arzt damals im Behandlungszimmer gegenüber, als die Tür ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ