Stuttgart 21

"Wir lassen uns nicht reinreden"

Bettina Wieselmann

Von Bettina Wieselmann

Sa, 18. Dezember 2010 um 00:01 Uhr

Südwest

Der Polizei-Einsatz gegen die Stuttgart-21-Demonstranten Ende September wird in einem Untersuchungsausschuss des Landtags aufgearbeitet. Die Polizeiführung hat nun erklärt, dass man sich dabei nicht von Politikern habe reinreden lassen.

Baden-Württembergs Polizeiführung verkauft es beinahe als eine Frage der Ehre: Man habe sich beim Einsatz gegen die Stuttgart-21-Demonstranten Ende September im Stuttgarter Schlossgarten nicht von Politikern reinreden lassen. Allerdings räumte sie aber "ungeplante Abläufe" ein.

"Wir haben entschieden!" Landespolizeipräsident Wolf Hammann Baden-Württembergs Polizei hat den viel kritisierten Ablauf des harten Einsatzes mit weit mehr als hundert Verletzten voll auf die eigene Kappe genommen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ