Supermärkte bieten Lieferdienste an

Tamara Keller und dpa

Von Tamara Keller & dpa

Do, 26. März 2020

Südwest

In Südbaden verzichten Märkte aber auf gesonderte Öffnungszeiten nur für Risikogruppen.

FREIBURG/STUTTGART. Es ist sieben Uhr, ein Mann mit Mundschutz schiebt seinen Rollator vor sich her und nimmt Kurs auf den Eingang eines Supermarktes in Stuttgart. Der Markt hat zu dieser Zeit exklusiv nur für "Rentner, Rollstuhlfahrer und andere Personen mit Handicap" geöffnet, wie ein Schild am Eingang hinweist. Sieben ehrenamtliche Helfer unterstützen die Aktion: Sie achten auf Hygienevorschriften, den Abstand zwischen Kunden und helfen bei den Einkäufen. Das Modell soll Corona-Risikopatienten ihre Selbstständigkeit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung