Prozess

Supermarkträuber muss fünf Jahre und sieben Monate ins Gefängnis

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mi, 20. Februar 2019 um 20:01 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Plus Gut fünfeinhalb Jahre muss der 32-Jährige ins Gefängnis, der im Herbst 2018 einen Supermarkt im südlichen Breisgau überfallen und den Kassierer mit einem Messer bedroht hat.

Vor Kurzem hat das Landgericht in Freiburg unter Leitung von Arne Wiemann den geständigen 32-jährigen Syrer wegen besonders schweren Raubes und Beleidigung eines Polizisten zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren und sieben Monaten verurteilt.

Der schmächtige Angeklagte mit seinen auffallend eingefallenen Wangen – für den überfallenen Kassierer ein Wiedererkennungsmerkmal – trägt eine schwarze Jacke mit Kapuze. Er hat sie auch beim Überfall getragen und zeigt im Gerichtssaal, wie er sich die Kapuze damals tief in die Stirn gezogen, sie verschnürt und anschließend den Jackenkragen bis über die Nasenspitze hochgezogen hatte.
Rückblick: Supermarkträuber flüchtet über Maisfeld – ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ