Account/Login

"Haben die Menschen nichts begriffen?"

Tagebuch einer Quarantäne: Frank Kreutner ist schockiert über die Sorglosigkeit mancher Mitbürger

  • Do, 19. März 2020, 12:25 Uhr
    Breisach

     

BZ-Plus Lehrer und BZ-Mitarbeiter Frank Kreutner schildert in einem Tagebuch seine Quarantäne, in der er sich nach einem Elsass-Besuch befand.

Frank Kreutner war schockiert, wie vol...tadt und deren Cafés immer noch waren.  | Foto: Claudia Müller
Frank Kreutner war schockiert, wie voll am vergangenen Wochenende die Breisacher Innenstadt und deren Cafés immer noch waren. Foto: Claudia Müller
1/2
Der Breisacher Gymnasiallehrer, SPD-Stadtrat und BZ-Mitarbeiter Frank Kreutner wurde, weil er Anfang März für einen Imbiss einen Abstecher ins Elsass gemacht hatte, von der Schule nach Hause geschickt und hat eine Woche in mehr oder weniger freiwilliger Quarantäne verbracht. Wie er seine Tage gestaltet hat und was die soziale Isolation bei ihm bewirkte, hat er in einem Quarantäne-Tagebuch festgehalten.
"Dieses Lachsfilet werde ich nicht vergessen. Es hat gut geschmeckt, aber ein paar Tage später hätte ich mich nicht mehr daran erinnert. Doch dieses Stück Fisch war schließlich der Anlass, der mich 14 Tage in Quarantäne schickte. Nein, das ist nicht ganz korrekt, es waren letztendlich nur 7 Tage. Aber alles der Reihe nach…
...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar