Heißes Eisen

Tempo 80 auf Landstraßen würde gegen tödliche Unfälle helfen

Julia Jacob

Von Julia Jacob

So, 14. Juli 2019 um 15:33 Uhr

Südwest

Der Sonntag Die Landstraße ist ein gefährliches Pflaster. Hier werden die meisten Unfalltoten gezählt. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat fordert nun ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern. Ein heißes Eisen: In Frankreich ist man trotz Erfolgsbilanz nach einem Jahr wieder zurückgerudert.

Die Unfallstatistik, die das Statistische Bundesamt gerade vorgelegt hat, weist die Landstraße als größte Gefahrenzone aus: 57 Prozent der tödlichen Verkehrsunfälle ereigneten sich 2018 auf Strecken zwischen Ortschaften. Neben der hohen Geschwindigkeit gelten die Straßen als riskant wegen "fehlender Trennung zum Gegenverkehr, schlechter Überholmöglichkeiten, Kreuzungen oder ungeschützter Hindernisse wie Bäume neben der Fahrbahn."

Insgesamt kamen im vergangenen Jahr 3 275 Menschen im Verkehr ums Leben, 396 000 wurden verletzt. Die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Radfahrer stieg im Vergleich zu 2010 um 16,8 Prozent. Für alle, die im Bereich der Verkehrssicherheit arbeiten, sei diese Bilanz mehr als unbefriedigend, kommentiert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat die am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ