Account/Login

Syrien

Terrormiliz "Islamischer Staat" nimmt 850 Kinder als Geiseln

Michael Wrase
  • Mo, 24. Januar 2022, 19:30 Uhr
    Ausland

     

BZ-Plus Um die Befreiung von Gesinnungsgenossen zu erpressen, hat der "Islamischer Staat" 850 Kinder als Geiseln genommen. Die Unicef hatte zuvor noch ihre Freilassung aus dem Gefängnis verlangt.

Mutmaßliche IS-Kämpfer im Ghwajran-Gefängnis (Foto von 2019)   | Foto: FADEL SENNA (AFP)
Mutmaßliche IS-Kämpfer im Ghwajran-Gefängnis (Foto von 2019) Foto: FADEL SENNA (AFP)
Es ist der schwerste Angriff der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Syrien seit mehr als drei Jahren. Mit zwei Autobomben haben mehr als 100 IS-Kämpfer in der Nacht zum Freitag vergangener Woche das Ghwajran-Gefängnis der kurdischen Stadt Hassakeh ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar