Interview

Regisseur Calixto Bieito inszeniert "Jérusalem" am Theater Freiburg

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Fr, 30. September 2016

Theater

BZ-INTERVIEW: Regisseur Calixto Bieito über Verdis Oper "Jérusalem" und den Fanatismus von heute.

Liebe, Hass, Eifersucht, ein Mordanschlag und Krieg sind die Ingredienzien von Giuseppe Verdis weitgehend vergessener Oper "Jérusalem". 1847 in Paris als französische Umarbeitung seiner Oper "I Lombardi" uraufgeführt, spielt sie zur Zeit des ersten Kreuzzugs. In den Religions- und Familienkonflikten finden sich Parallelen zur Gegenwart. Ein spannender Stoff für Regisseur Calixto Bieito, der das Werk zum Saisonstart am Theater Freiburg inszeniert. Alexander Dick unterhielt sich mit ihm.

BZ: Herr Bieito, haben Sie jemals "Jérusalem" auf der Bühne gesehen? Wie kam die Zusammenarbeit mit Freiburg zustande?
Bieito: Nein. Ich kenne die "Jérusalem"-Aufnahme von Fabio Luisi, ich schätze ihn sehr als Dirigenten. Und Barbara Mundel mag die Oper sehr. Ich war ich lange Zeit nicht in Freiburg, seit dem Tod von Leandra Overmann (Anm. d. Red.: Die 2012 verstorbene Mezzosopranistin und Calixto Bieito verband eine intensive künstlerische Zusammenarbeit). Ein Grund, dass ich nicht mehr kam, war sicher auch der Terminkalender, der andere aber, dass ich hier mit Leandra Overmann so eine großartige Zeit verbrachte. Aber dann überredete mich Barbara Mundel, und jetzt bin ich sehr froh: Ich mag dieses Theater, diese Stadt sehr. Und dann Verdi, auch diesen Verdi. Ich weiß, dass diese Musik, dieses Werk noch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ