Account/Login

Für mehr Tierwohl

Tanja Bury
  • Sa, 02. April 2022
    Titisee-Neustadt

     

BZ-Plus Registrieren und kastrieren: Titisee-Neustadt erlässt als erste Kommune im Hochschwarzwald eine Katzenschutzverordnung.

Freigängerkatzen müssen in Titisee-Neu...chnet, registriert und kastriert sein.  | Foto: MNStudio (stock.adobe.com)
Freigängerkatzen müssen in Titisee-Neustadt künftig gekennzeichnet, registriert und kastriert sein. Foto: MNStudio (stock.adobe.com)

. Welche Katze gehört wem? Über eine neu eingeführte Katzenschutzverordnung wird in Titisee-Neustadt künftig geregelt, dass es auf diese Frage eine schnelle Antwort gibt. Neben der Registrierung und Kennzeichnung von Freigängertieren sieht die Verordnung auch eine Kastrationspflicht vor. Mit dem mehrheitlichen Beschluss im Gemeinderat nimmt die Stadt eine Vorreiterrolle ein: Sie ist die erste Kommune in der Region, die eine solche Regelung erlässt.

"Und sie ist hoffentlich nicht die letzte", sagt Johannes Linnemann, Vorsitzender des Tierschutzvereins Löffingen und Projektleiter beim Musella-Institut (siehe Infobox). Er verspricht sich von der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar