B31

Neustadts Bürgermeister nennt Freiburger Fahrverbotspläne "bodenlose Frechheit"

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Do, 20. Dezember 2018 um 14:56 Uhr

Titisee-Neustadt

Bürgermeister Hinterseh sieht Neustadt durch Freiburgs beantragtes Lkw-Durchgangsverkehrsverbot gefährdet. Er spricht von einer "bodenlosen Frechheit" und sagt: "Das ist indiskutabel." Er befürchtet Ausweichverkehr, denn auch ein Fahrverbot auf der B500 ist mit eingeplant.

Von einer "bodenlosen Frechheit" hat Bürgermeister Armin Hinterseh in der öffentlichen Gemeinderatssitzung gesprochen. Zornig macht ihn der Eindruck, dass Freiburg seine Probleme – hohes Verkehrsaufkommen und schmutzige Luft – ohne Rücksicht auf das Umland lösen könnte. Damit wäre aus seiner Sicht Tür und Tor geöffnet, dass mehr Autos, aber auch mehr Lastzüge durch Neustadt und Hölzlebruck ins Jostal rollen.

Der Bürgermeister hat sich schon im Herbst sorgenvoll geäußert, dass seine Bürger auch Leidtragende von Ausweichverkehr werden könnten. Am Dienstagabend war ihm das Thema erneut wichtig. Der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ