Vogelzüchter-WM

Neustädter Zuchtvögel bei der Weltschau in Holland

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Mo, 07. Januar 2019 um 15:56 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Drei Vogelzüchter des Kanarienzucht- und Vogelschutzvereins Neustadt wollen wissen, wo sie international stehen: Ralf Beha, Markus Müller und Rolf Kessler haben ihre Zuchtvögel zur Weltvogelschau angemeldet. Sie findet derzeit im niederländischen Zwolle statt.

Ralf Beha und Rolf Kessler sind zum ersten Mal mit dabei, Markus Müller dagegen hat sich durch Weltmeistertitel bereits einen Namen in der Vogelzüchterwelt gemacht. "Es hat ein bisschen gebraucht, mich von Müller überreden zu lassen", gesteht Ralf Beha. Die Vogelzucht liegt ihm quasi im Blut. Als Kind führte ihn sein Vater Manfred an die Zucht heran. Los ging es mit Wellensittichen, jetzt züchtet er Exoten wie Prachtfinken.

"Wenn ich in meinem Heiligtum bin", sagt Ralf Beha, "dann vergesse ich meinen Alltag. Das ist Entspannung pur für mich." Sein Heiligtum, das ist ein Kellerraum in seinem Haus in Rötenbach. Dort haben nur er und seine Frau Zutritt. Hier werden die Jungvögel aufgezogen und hier bereitet er seine Prachtexemplare für die Weltmeisterschaft in den Niederlanden vor. Zwölf Einzelvögel der Gattung Finken in unterschiedlichen Farbschlägen hat er für Zwolle ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ