Weißer Ring

Raus aus der Opferrolle

Ute Kienzler

Von Ute Kienzler

Di, 29. April 2014 um 17:33 Uhr

Titisee-Neustadt

Während meist die Straftäter im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen, kommt die Opferbetreuung oft zu kurz. "Opferhilfe und Opferschutz ist unser Anliegen", sagt Monika Toussaint, die seit neun Jahren ehrenamtlich die Außenstelle Breisgau-Hochschwarzwald / Emmendingen des "Weissen Ringes" betreut. "Wir verstehen uns als Anlaufstelle für alle Kriminalitätsopfer und deren Angehörige."

Toussaints erster Kontakt mit dem Verein liegt schon 12 Jahre zurück. Durch einen Artikel in der Badischen Zeitung fühlte sich die gelernte OP-Schwester angesprochen und bot gleich ihre Mitarbeit an: "Natürlich kann man nicht sofort mithelfen, sondern muss zunächst eine qualifizierte Grundausbildung und eine Fortbildung absolvieren."

Zum Schnuppern und Warmlaufen ist man beim Weissen Ring zunächst bei der Betreuung von leichteren Opferfällen als Begleitung dabei. Wenn man sich für diese Tätigkeit eignet, bekommt man ordentlich zu tun, denn zu betreuende Opfer gibt es in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ