Todtmooser Hotelier ist frei

Uwe Koch

Von Uwe Koch

Do, 13. September 2012

Todtmoos

Nach Geständnis bekommt Markus W. vier Jahre Haft, hat aber schon mehr als Hälfte abgesessen.

TODTMOOS/BIELEFELD. Nach mehr als einem Jahr Verhandlungsdauer hat das Landgericht Bielefeld den Prozess gegen den früheren Todtmooser Hotelier und Kaufmann Markus W. beendet: Der 49-jährige Mann wurde zu vier Jahren und drei Monaten Haft wegen bandenmäßigen Betruges verurteilt. Er kam jedoch sofort nach der Urteilsverkündung frei: W. hatte bereits 26 Monate in Untersuchungshaft gesessen.

Vor der 9. Strafkammer des Landgerichts in Ostwestfalen endete damit einer der größten Betrugsprozesse. Am Mittwoch legte W. ebenso wie seine beiden Mitangeklagten überraschend ein Geständnis ab. Auf mehr als 4000 Seiten hatte ein Ermittler-Team der Bielefelder Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität die Vorwürfe zusammengefasst: Bundesweit waren mehr als 139 000 Personen in ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ