Toru nimmt das Bücken ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 06. September 2019

Lahr

Zalando testet in seinem Logistiklager einen intelligenten Roboter, der dem Menschen helfen soll.

LAHR (BZ). Zalando testet aktuell, wie Robotik intelligent in der Logistik eingesetzt werden kann. Toru, wie die Maschinen heißen, wird auch in Lahr eingesetzt.

Wie Carl-Friedrich zu Knyphausen von Zalando in einem Pressebericht erläutert, ist Tori ein autonomer Roboter, der durch die eingebauten Kameras seine Umwelt wahrnimmt, sich orientieren und neben dem Menschen arbeiten kann. "Wir testen derzeit, wie wir ihn als autonomen Kommissionierroboter einsetzen und in unsere bisherigen Prozesse integrieren und die Mitarbeiter unterstützen können." Er soll den Menschen unergonomische Tätigkeiten abnehmen. Allerdings könne Tori derzeit nur Kartons greifen, das heißt in der Regel Schuhe.

Das Lager in Lahr wurde für den Pilotbetrieb ausgewählt, da dort genügend Fläche für die Roboter und deren Übergabe- sowie Ladestationen zur Verfügung steht. Noch ist Zalando im Testbetrieb, laut Knyphausen haben die Roboter aber schon die ersten Kundenbestellungen bearbeitet. Zu Kollisionen mit den menschlichen Kollegen komme es dabei offensichtlich nicht: "Der Roboter sieht, wenn ein Mensch seinen Weg kreuzen möchte und wartet entsprechend ab, bevor er weiter seiner Aufgabe nachgeht."

Die moderne Technik soll die Produkte zu den Mitarbeitern bringen und ihnen somit Laufwege ersparen und sie entlasten. Ein Beispiel sind laut Zalando die Taschensortierer in Lahr. "Ich kann mir vorstellen, dass Technologie in Zukunft verstärkt zur Hilfe bei manuellen Prozessen eingesetzt wird, da Faktoren wie steigende Anforderungen an Ergonomie und Arbeitsschutz den Einsatz vorantreiben werden", erklärt Knyphausen.

Weitere Informationen unter http://www.zalando.de