Einsatz an der Kandermündung

Treibende Person im Rhein bei Weil erwies sich als Metallteil

Herbert Frey

Von Herbert Frey

Mo, 14. Juni 2021 um 17:26 Uhr

Weil am Rhein

Einsatz am Montagnachmittag an der Kandermündung. Eine treibende Person war im Wasser gesichtet worden. Vor Ort zeigte sich den Einsatzkräften aber: Es war kein Mensch, nur ein Metallstück.

Am Montag gegen 15.45 wurde der Feuerwehr gemeldet, dass eine Person im Rhein treiben würde. Sofort eilten die Wehrleute der Abteilung Stadt, Polizei und DLRG zur Einsatzstelle im Bereich der neuen Kandermündung. Dort angelangt, stellte sich aber rasch heraus, dass die vermeintlich in Not geratene Person nur ein Stück Metall war, das im Wasser trieb. Nachdem sichergestellt war, dass tatsächlich niemand Hilfe benötigte, konnten die Retter, die auch den Ortsverein Lörrach des Technischen Hilfswerkes mit ihrem Rettungsboot alarmiert hatten, den Einsatz rasch beenden. Immerhin: Bei dieser Gelegenheit konnten Fahrzeuge eindrucksvoll ihre Geländegängigkeit und die Fahrer ihr Geschick unter Beweis stellen.