Account/Login

Hochschwarzwald

Trockenheit lässt auch die Quellen am Feldberg versiegen

Christoph Giese
  • Fr, 15. Juli 2022, 19:55 Uhr
    Feldberg

     

BZ-Abo Die anhaltende Dürre macht Südbaden immer mehr zu schaffen. Erste Quellen in den Schwarzwaldhöhen sind bereits versiegt. Das bedroht auch Pflanzen, die sonst nur in den Alpen zu finden sind.

Feldbergranger Achim Laber zeigt ein Wollgras an einer ausgetrockneten Quelle.   | Foto: Christoph Giese
Feldbergranger Achim Laber zeigt ein Wollgras an einer ausgetrockneten Quelle. Foto: Christoph Giese
1/5
Mit großen Schritten tapst Achim Laber über den Emil-Thoma-Weg auf dem Feldberg: "Hier musst du eigentlich von einem Stein zum anderen hüpfen, damit du keine nassen Füße kriegst", sagt der 58-jährige Feldberg-Ranger und federt vom rechten Fußballen auf den linken. Labers Tapsen ist aber gar nicht notwendig, denn an dieser Stelle des Emil-Thoma-Wegs bekommt aktuell niemand nasse Füße. Der Boden ist staubtrocken. Hier, am Rand des Flachmoores im Grüble, ist eine Seitenquelle versiegt. Erstmals. Laber ist ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.