Ufer nun frei von Schadstoff

Magdalena Kaufmann-Spachtholz

Von Magdalena Kaufmann-Spachtholz

Sa, 16. November 2019

Weil am Rhein

BRIEF AUS DER PARTNERSTADT: Die Bodensanierung am Rhein geht dem Ende zu.

WEIL AM RHEIN/HÜNINGEN. Die Abbrucharbeiten und die anschließende gigantische Bodensanierung von den giftigen Hinterlassenschaften der ehemaligen Firma Ugine-Kuhlmann durch Novartis, den jetzigen Eigentümer des Geländes, gehen ihrem Ende zu, schreibt Magdalena Kaufmann-Spachtholz in ihrem Brief.

Liebe Freunde in Weil,
schon jetzt gilt diese Sanierungsaktion weltweit als Vorzeigemodell für solche Groß-Sanierungsmaßnahmen. Am äußersten Ende der Hüninger Gemarkung hatte die Firma Ugine-Kuhlmann von 1947 bis 1972 Pestizide und Insektizide auf der Basis von Lindan hergestellt. Die giftigen Rückstände dieses Pestizids lagerten unter freiem Himmel unmittelbar an der Grenze zur Schweiz direkt am Rhein. 1972 ging die Firma in Konkurs.

Lindan ist ein sehr flüchtiges Produkt und für das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ