Offenburg

Unbekannte werfen Gegenstand von Brücke – Autoscheibe zertrümmert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. Januar 2020 um 17:41 Uhr

Offenburg

Die Polizei fahndet nach drei bislang unbekannten Personen: Sie sollen von einer Brücke einen Gegenstand auf den Zubringer zur A5 bei Offenburg geworfen haben. Eine Autoscheibe ging zu Bruch.

Ein gefährliches Spiel haben laut Polizei am Montagmittag drei Unbekannte getrieben, als sie gegen 15 Uhr einen gelb-orangefarbenen Gegenstand von der Gustav- Heinemann-Brücke auf die darunter fahrenden Fahrzeuge auf der Bundesstraße 33a schmissen. Ein 22-jähriger Autofahrer war zu diesem Zeitpunkt mit weiteren Fahrzeuginsassen auf dem Zubringer in Richtung Autobahnanschlussstelle unterwegs, als sein Wagen von dem herabfliegenden Gegenstand erfasst wurde.

Der Autofahrer hat nun laut Polizei einen Schaden an seiner Windschutzscheibe in Höhe von mehreren hundert Euro zu tragen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung durch die Polizeistreifen flüchteten die Tatverdächtigen unerkannt. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Gesucht werden drei Personen, die zur Tatzeit mit einem weißen, blauen und roten Kapuzenpullover bekleidet waren und nach dem Vorfall in Richtung eines nahegelegenen Kaufhauses flüchteten. Sachdienliche Hinweise werden durch die Polizei in Offenburg unter Tel. 0781/21-2200 entgegengenommen.