"Und dann hilft nur reden"

Sa, 06. Juli 2002

Lahr

BZ-INTERVIEW: Polizeipsychologe Martin Jakubeit nach dem Bepo-Einsatz am Bodensee.

LAHR. Eine Hundertschaft der Lahrer Bereitschaftspolizei war im Einsatz am Bodensee, um nach der Flugzeugkatastrophe an der Absturzstelle mitzuhelfen und die Verunglückten zu bergen. Bereits gute drei Stunden nach dem Unglück, noch in der Nacht, rückten 34 Beamte aus. Über den Ablauf des Einsatzes und wie die Polizisten mit den Eindrücken zurechtgekommen sind, unterhielt sich BZ-Mitarbeiter Wolfgang Künstle mit dem Polizeipsychologen Martin Jakubeit.

BZ: Herr Jakubeit, Sie betreuen die Einsatzkräfte nach ihrer Rückkehr vom Bodensee. In welcher Verfassung sind die Beamten zurückgekehrt?
Jakubeit: Das ist sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen machen alle einen gefassten Eindruck, es gibt niemanden, um den ich mir ernsthaft Sorgen machen muss. Wichtig ist, dass die Beamten reden. Wenn einer wochenlang ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ