Unfall im Höllental bei der Kreuzfelsenkurve – B 31 war gesperrt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 15. Oktober 2020 um 11:06 Uhr

Breitnau

Ein Auto ist unweit der Kreuzfelsenkurve frontal mit einem Lastwagen kollidiert, dabei wurden fünf Menschen verletzt. Die Fahrbahn war längere Zeit gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Unweit der Kreuzfelsenkurve ist am Donnerstagvormittag kurz vor 9.30 Uhr ein Auto frontal mit einem Lastwagen kollidiert. Der Wagen war laut Polizei auf der Bundesstraße 31 in Richtung Freiburg unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem Lastwagen zusammengekrachte. Dabei wurden alle fünf im Auto sitzenden Personen verletzt, einer davon schwer. Er wurde mit den Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Bei den Verletzten handelt es sich um 18 und 19 Jahre alte junge Schweizer, die offenbar einen Tagesausflug unternehmen wollten. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen, Notärzten und ehrenamtlichen Helfern vor Ort. Auch die Feuerwehr und Bergwacht war eingesetzt. Es kam zu Sperrungen und erheblichen Verkehrsbehinderungen.