"Unser Glaube ist sehr humanistisch"

Regine Ounas-Kräusel

Von Regine Ounas-Kräusel

Sa, 26. Mai 2018

Weil am Rhein

BZ-INTERVIEW mit Saadet Grandazzo über den alevitischen Glauben, die Situation in der Türkei und das trinationale Festival.

WEIL AM RHEIN. Das Alevitische Kulturzentrum Weil lädt am 2. und 3. Juni zum ersten Alevitischen Kulturfestival des Dreiländerecks ein. Die Weiler Aleviten organisieren das Fest zusammen mit Alevitischen Kulturzentren aus dem Kreis Lörrach, Frankreich und der Schweiz. Mit einem Kulturprogramm und politischen Diskussionen wollen sie der Bevölkerung ihre Kultur nahe bringen. Dabei wird es auch um die Präsidentenwahlen in der Türkei gehen. Regine Ounas-Kräusel hat mit der Vorsitzenden des Alevitischen Kulturzentrums, Saadet Grandazzo, über das gesprochen.

BZ: Was erwartet die Besucher beim ersten Alevitischen Kulturfestival im Dreiländereck?

Grandazzo: Wir werden die Besucher auf Deutsch, Türkisch und Französisch über das Alevitentum informieren. Unterstützt wird unser Festival von den Alevitischen Dachverbänden aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Europa.

BZ: Was steht auf dem Programm?

Grandazzo: Das Festival beginnt am Samstag mit einem Cem-Ritual. Geistliche, die bei uns Dede oder Pir heißen, werden mit uns unsere Gebete, die Nefes, singen. Wir werden auch Semah, das Drehen als Bestandteil von unserem Cem Ritual, praktizieren.

BZ: Ist das eine Art Tanz?

Grandazzo: Nein, das ist kein Tanz. Das Semah symbolisiert das Universum, die Umlaufbahn der Planeten um die Sonne. Wir drehen uns barfuß, mit einem erhobenen Arm und verbinden uns dabei symbolisch mit Himmel und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ