Polizeibericht

Verfolgungsfahrt endet erst in Schwanau-Ottenheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 06. April 2021 um 10:30 Uhr

Schwanau

Einen 21 Jahre alten Smart-Fahrer erwarten nach einer Verfolgungsfahrt am Montagabend mehrere Anzeigen. Der Mann lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Der Lenker des Kleinwagens ignorierte laut Polizei um kurz vor 23 Uhr auf der Südfahrbahn bei Hohberg mehrfach die Anhaltesignale einer Streifenbesatzung des Verkehrsdienstes Offenburg und versuchte, durch das Beschleunigen seines Wagens, sich einer Kontrolle zu entziehen. An der Anschlussstelle Lahr verließ er die Autobahn und fuhr unter Missachtung des Rotlichts einer dortigen Ampelanlage in Richtung Allmannsweier weiter. Mit hoher Geschwindigkeit führte die riskante Fahrt über mehrere Feldwege nach Ottenheim, wobei sich der Tacho bei etwa 100 Stundenkilometern einpendelte.

Kein Führerschein und geklaute Kennzeichen

In der Rheinstraße in Ottenheim konnte der Smart schließlich angehalten und der 21-Jährige überprüft werden. Es stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines war, vor der Fahrt mutmaßlich Cannabis konsumiert hatte und die am Wagen angebrachten Kennzeichen Anfang März in Freiburg gestohlen wurden. In der Hosentasche des jungen Mannes wurden außerdem knapp drei Gramm Cannabis gefunden und sichergestellt. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wurde eine Blutentnahme angeordnet.