"Vermittler für Patienten"

bex

Von bex

Fr, 19. Dezember 2014

Schülertexte

ZISCHUP-INTERVIEWmit Lanara Simkhayeva.

2012 gründete die Mutter von Zischup-Reporter Nika Khalilova, Lanara Simkhayeva, mit Hilfe von Marina Keseyan und Grigory Simkhayev eine Firma, die Patienten aus dem Ausland hilft, in Deutschland ärztlich behandelt zu werden. Nika Khalilova und seine Reporterkollegin Michelle Gerber, beide aus der Klasse 8a der Pestalozzi-Realschule in Freiburg haben Lanara Simkhayeva über ihre Firma befragt.

Zischup: Wie heißt die Firma?
Simkhayeva: Medical Center Activ.
Zischup: Wann wurde die Firma gegründet?
Simkhayeva: Es war Anfang 2012.
Zischup: Wer hatte die Idee, die Firma zu gründen und wer hat sie gegründet?
Simkhayeva: Ich habe sie mit Hilfe von Frau Keseyan und Herrn Simkhayev gegründet, die Idee kommt von meiner Partnerin, Marina Keseyan.
Zischup: Wer sponsort die Firma?
Simkhayeva: Wir sind unsere eigenen Sponsoren.
Zischup: Welche Arbeiten werden in der Firma genau gemacht?
Simkhayeva: Wir sind Vermittler zwischen Patient und Arzt. Unsere Aufgaben sind der Transfer vom Flughafen zum Hotel, Übersetzungen und Terminvereinbarungen. Und wir stehen unseren Patienten beim Klinikaufenthalt in allen Fragen bei.
Zischup: Wo sind außerhalb von Deutschland Büros?
Simkhayeva: In Russland, Aserbaidschan, Usbekistan und der Ukraine.
Zischup: Wo war das erste Büro im Ausland?
Simkhayeva: In Russland.
Zischup: Ist der Job stressig?
Simkhayeva: Ich meine, wer hat keinen Stress in seinem Job? Ich arbeite fünf bis sechs Tage die Woche.
Zischup: Besitzt die Firma eine Website?
Simkhayeva: Ja, sie ist sogar sehr erfolgreich. Die URL ist http://www.medicalcenteringermany.de