Nicht kränker heraus als hinein

Verordnung soll tödliche Infektionen in Kliniken eindämmen

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Mi, 21. April 2010 um 20:19 Uhr

Südwest

Mit einer neuen Hygieneverordnung will das Land gegen die große Zahl an Infektionen in den Krankenhäusern vorgehen. Besonders gefährlich sind sogenannte multiresistente Erreger. Die Verordnung soll Anfang kommenden Jahres in Kraft treten.

Gesundheits- und Sozialministerin Monika Stolz plant, den Schutz vor gefährlichen Krankenhauskeimen mit Hilfe einer für alle Kliniken verbindlichen Hygieneverordnung deutlich zu verbessern. "Es darf nicht sein, dass man kränker aus einem Krankenhaus herauskommt, als man hineingegangen ist", sagte die CDU-Politikerin bei der Vorstellung des Jahresberichts des Landesgesundheitsamtes. Die Verordnung wird derzeit erarbeitet und soll Anfang 2011 in Kraft treten.

Stolz sieht aufgrund ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ