Versicherer steigen breit in das Telematik-Geschäft ein

Daniela Wiegmann

Von Daniela Wiegmann (dpa)

Fr, 08. April 2016

Wirtschaft

Mit moderner Elektronik lässt sich der Fahrstil der Autofahrer überwachen / Die Daten sollen als Basis für die Beiträge dienen.

MÜNCHEN. Wer vorsichtig fährt, zahlt weniger Geld für seine Autoversicherung: Mit diesem Versprechen bringt die Allianz als einer der größten Autoversicherer Deutschlands einen neuen Telematik-Tarif auf den Markt. Junge Autofahrer müssen sich bei der Allianz künftig entscheiden, ob sie ihren Fahrstil von der Versicherung überwachen lassen, um Geld zu sparen. Wer das nicht will, zahlt die volle Versicherungsprämie.

Wer ist am Markt?
"Wer auf Basis ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ