Viel Bürokratie und ein illegales Etikett

Klaus Rütschlin

Von Klaus Rütschlin

Do, 10. Juli 2008

Südwest

Zwei-Länder-Wein aus badischen und elsässischen Trauben wird auf einem Rheinschiff abgefüllt

BREISACH. "Was ich hier mache, ist illegal." Wolfgang Zähringer, der Heitersheimer Weingutsbesitzer, ist neugierig darauf, wie die zuständigen Behörden reagieren werden. Er hat zusammen mit dem Elsässer François Meyer einen Wein produziert, was das mühsame Überwinden bürokratischer Hürden voraussetzte, damit alles korrekt ablief – bis zum Schluss. Doch da wollte Zähringer doch noch einen Straftatbestand ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung