Arbeitsreiches Wochenende

Vier Einsätze am Samstag für die Lörracher Feuerwehr

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 09. Mai 2021 um 07:43 Uhr

Lörrach

Der Samstag ist für die Lörracher Feuerwehr ein arbeitsreicher Tag: Gleich viermal müssen sie ausrücken – zwei Einsätze laufen am Nachmittag parallel ab.

"Seit 11.22 Uhr am heutigen Samstag sind wir bisher vier Einsätze gefahren", schreibt die Lörracher Feuerwehr auf ihrer Facebookseite. Der erste Einsatz ereignete sich am Salzert. Hier wurde ein Dachstuhlbrand gemeldet, der sich laut der Feuerwehr als Brand in einem Keller herausstellte. Da beim Eintreffen das Treppenhaus bereits verraucht war, wurden die Wohnungen des Mehrfamilienhauses evakuiert. Zwei Papageien, die in einer Wohnung verbleiben mussten, wurden während der Löschmaßnahmen betreut. Der Einsatz ging circa 1,5 Stunden.

Der zweite Einsatz: Um 15.05 Uhr wurde die Messgruppe zu einer unklaren Lage nach Inzlingen alamiert. Laut der Feuerwehr befand sich eine Person in einem psychischens Ausnahmezustand.

Um 17 Uhr kam es laut dem Facebookbeitrag zeitgleich zu zwei Einsätzen. Während in Stetten eine hilflose Lage für eine Person in einer Wohnung vermutet wurde, kam es in Hauingen zu einem Kaminbrand. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Einfamilienhaus bereits verraucht. Die zwei älteren Bewohner konnten bereits durch einen zufällig an dem Objekt vorbeifahrenden Feuerwehrangehörigen gerettet werden.