Vom Strafbefehl über 2400 Euro blieb nichts übrig

Klaus-Peter Becker

Von Klaus-Peter Becker

Mi, 04. Mai 2011

Ortenaukreis

Amtsgericht spricht 43-jährigen Mann vom Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung frei / Richter hatte erhebliche Zweifel.

OFFENBURG. Das unversöhnliche Ende einer achtmonatigen Beziehung musste der Strafrichter beim Amtsgericht aufarbeiten. Laut Anklage hatte ein 43-jähriger Versicherungsvertreter aus Offenburg seine Partnerin an den letzten beiden Tagen vor der endgültigen Trennung zweimal geschlagen und verletzt. Von diesem Vorwurf wurde er schließlich wegen unklarer Beweislage freigesprochen.
Zunächst war gegen den Mann ein Strafbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung in zwei Fällen mit einer Geldstrafe von insgesamt 60 Tagessätzen zu je 40 Euro ergangen. Dagegen hatte er Einspruch eingelegt. Am ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung