Personalpoker in der ER

Von der Leyen setzt alles auf eine Karte

Jan Dörner und Thorsten Knuf

Von Jan Dörner & Thorsten Knuf

Di, 16. Juli 2019 um 07:37 Uhr

Deutschland

Ursula von der Leyen tritt als Verteidigungsministerin zurück – egal, ob sie am Dienstag EU-Kommissionspräsidentin wird oder nicht.

BERLIN. Auf der Tagesordnung für die nächste Sitzung des Bundeskabinetts steht als Punkt 3 "Personalien" und als Punkt 4 "Europapolitische Fragen". Bei dem letzten planmäßigen Treffen der Runde vor dem Urlaub von Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch wird dann Ursula von der Leyen im Mittelpunkt stehen – denn bei ihrer Bewerbung als EU-Kommissionspräsidentin setzt sie alles auf eine Karte: Sie werde auf jeden Fall am Mittwoch als Verteidigungsministerin zurücktreten, kündigte sie am Montagnachmittag an. Dies sei unabhängig vom Ausgang der Abstimmung im Europaparlament am Dienstag.

Ohne die Zustimmung der Volksvertreter kann die 60-Jährige nicht an die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ