Gedenken

Vor 100 Jahren wurde Unternehmensgründer Erwin Sick geboren

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

So, 01. November 2009 um 20:47 Uhr

Wirtschaft

Waldkirch und Sick – das gehört einfach zusammen. Aber Ingenieur Erwin Sick kam mit seiner Firma, inzwischen ein Sensorenhersteller von Weltruf, erst 1956 ins Elztal. Vor 100 Jahren wurde er geboren.

WALDKIRCH. Er sollte eigentlich Beamter werden, aber der Junge hatte nur Interesse am Märklinbaukasten, an Physik und Mathematik. Er verließ die Realschule vor der Mittleren Reife, um eine Lehre als Optiker zu machen. In Göttingen besuchte er die Fachschule für Feinmechanik. 1932 legte er die Gesellenprüfung ab. Siemens in Berlin, Bosch in Stuttgart, Askania wieder in Berlin waren kurze Stationen des frühen Berufslebens.
Die optischen Werke C.A. Steinheil & Söhne in München boten Gelegenheit, beide ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung