Account/Login

Region Freiburg

Wie sich Hitze und Trockenheit auf Wald, Weinbau und Landwirtschaft auswirken

  • , &

  • Sa, 23. Juli 2022, 12:01 Uhr
    Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

     

BZ-Abo Die Temperaturen steigen derzeit in rekordverdächtige Höhen. Und laut Wettervorhersage wird es auch noch einige Tage so bleiben. Welche Folgen hat das für die Pflanzen in der Region?

Hitzefolgen sind in der Natur überall ...  in diesem abgestorbenen Fichtenwald.  | Foto: Swen Pförtner (dpa)
Hitzefolgen sind in der Natur überall sichtbar wie in diesem abgestorbenen Fichtenwald. Foto: Swen Pförtner (dpa)
1/3
Extremsommer schaden vor allem Nadelbäumen
Ziemlich pessimistisch schaut Philipp Weiner, Stellvertretender Leiter des Forstbezirks Hochschwarzwald, derzeit auf Wetterprognosen: Bleibe es weiterhin heiß und trocken, verschärfe sich die Situation in den Wäldern, nicht nur bezüglich der großen Waldbrandgefahr. Sie sei ein Zeichen dafür, "dass es sehr, sehr trocken ist im Wald". Vor allem an den Flusspegeln sei zu sehen, "dass ein großes Defizit da ist", sagt Weiner: Die Schneeschmelze sei recht früh gewesen und auch nicht so stark wie im Vorjahr, das Wasser schnell wieder weg. Nicht zum ersten Mal.
Vom Extremsommer 2018 bis 2020 habe es vor allem für Nadelbäume wie der Fichte Probleme gegeben, weil ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.