Nachlese

Wahl in Elzach – kurz nach 18 Uhr war schon fast alles klar

Bernd Fackler

Von Bernd Fackler

Mo, 09. Juli 2012 um 18:26 Uhr

Elzach

Die Bürgermeisterwahl 2012 ist gelaufen. Roland Tibi hat sie mit 66,44 Proeznt der gültigen abgegebenen Stimmen sehr deutlich für sich entschieden. Und das gleich im ersten Wahlgang. Einige Beobachtungen am Rande vom Wahltag und -abend.

Der Tag der Wahl, der Tag der Wahrheit beginnt – sehr nass: Standen am Samstag noch "sieben Sonnen am Himmel", schüttet es am Sonntagmorgen wie aus Kübeln. Das hält wohl viele Wähler erst einmal vom Urnengang ab, auch wenn sich’s bald wieder aufheitert. Um kurz nach 10 Uhr ist’s schon recht lebhaft im Wahllokal vom Stimmbezirk I, dem Rathaus. Auch Geburtstagskind Roland Dangl ist zum Beispiel schon munter und gibt seine Stimme ab. Dennoch: "Bis Mittag schleppend" ist die Wahlbeteiligung, heißt es. Danach wird sie besser, am Ende wählen knapp zwei Drittel: 3709 Wähler in der Gesamtstadt, 65,94 Prozent. Doch jeden Dritten scheint also selbst eine Bürgermeisterwahl nicht zu interessieren – seltsam, oder? "Es gibt Familien, da wählen alle, und Familien, da wählt keiner, so wie’s halt die Eltern vormachen", meint ein erfahrener Wahlhelfer dazu.

Prechtal, kurz vor 18 Uhr: In der Tankstelle wird ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ